Teilnahme am #WirVsVirus-Hackathon

Am Wochenende vom 21.03. hat ein Team des FabLabs am #WirVsVirus-Hackathon teilgenommen. Über 40.000 registrierte Teilnehmer hackten und bastelten in 2 Tagen an ca. 1500 Projekten – darunter auch unser 9-köpfiges Team. =)

In teilweise schlaflosen 48 Stunden enger Zusammenarbeit via Voicechat entwickelte das Team, selbstgetauft auf den Namen print4life, eine Plattform zur Vernetzung von Gesundheitseinrichtungen und Makern. Viele zurzeit hart umkämpfte Ausrüstungsgegenstände aus dem medizinischen Bereich können mithilfe von innovativen Maschinen, wie beispielsweise 3D-Druckern, hergestellt werden. Auf der print4life-Plattform können daher Gesundheitseinrichtungen Ausrüstungsgegenstände in Auftrag geben und Maker können sich bereiterklären, diese zu fertigen.

Die Idee fand großen Anklang – das Projekt wurde von der Jury in die TOP 20 gewählt. 👏 In den nächsten Wochen wird print4life durch das Solution-Enabler-Programm zur weiteren Umsetzung gefördert, es bleibt also spannend.

An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch und ein dickes Dankeschön an die Teammitglieder:

  • Natascha Koch
  • Christian Heuer
  • Max Manten
  • Martin Hamann
  • Bjarne Andersen
  • Marco Gabrecht
  • Marcel Sauer
  • Patrick Liebmann
  • Ian Pösse

Falls Du die Weiterentwicklung der Plattform mit Webentwicklung, Design oder finanziellen Mitteln unterstützen möchtest, wende Dich gern an Martin Hamann (skldslkfajhamannsaksldsdflkj@fablab-luebeck.de)

Vorheriger Post Nächster Post