Geräteeinweisungen

  • Was ist eine Geräteeinweisung?

    Geräteeinweisungen sind die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Start bei uns im FabLab. Hierbei lernst Du, wie man mit der jeweiligen Maschine und ihrer Steuerungssoftware umgeht um Deine Projekte umsetzen zu können.

  • Welche Voraussetzungen brauche ich?

    Um eine Einweisung erhalten zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Überdies Dein eigenes Projekt vorbereitet haben und Deine Dateien in geeignetem Format, einen Laptop, sowie gegebenenfalls geeignetes Rohmaterial zum Bearbeiten mitbringen. Bitte melde Dich für die gewünschte Einweisung über das Formular an, welches Du unterhalb des jeweiligen Gerätes findest.

  • Wie läuft eine Geräteeinweisung ab?

    Im ersten Teil der Einweisung zeigen wir Dir, wie Du mit dem Gerät umgehen musst. Hierbei erläutern wir Dir die jeweiligen Besonderheiten, bringen Dir bei, wie die Steuerungssoftware zu bedienen ist und schulen Dich in der korrekten Handhabung des Geräts.

    Der zweite Teil besteht aus einer kleinen mündlichen Prüfung. Keine Angst, wir werden nur auf die wichtigsten Aspekte eingehen, die Dir den Einfachen und Sicheren Umgang aufzeigen. Hier bitten wir Dich, uns die wichtigsten Besonderheiten zu nennen und uns einmal die korrekte Handhabung zu demonstrieren. Danach kannst Du dein Wissen in die Tat umsetzen und das Gerät starten.

    Im dritten Teil lernst Du alles über die Nachbereitung und Säuberung des Gerätes.

  • Wie geht es nach der Einweisung weiter?

    Nachdem Du deine Einweisung erhalten hast, kannst du selbstständig mit dem Gerät arbeiten. Das bedeutet, dass Du dann auch an den SelfLab-Days mit dem jeweiligen Gerät arbeiten darfst.
    Einweisungen werden immer nach bedarf aufgefrischt, etwa wenn sich gravierende Neuigkeiten in der Handhabung der Geräte oder in der Lab-Organisation ergeben. In diesem Fall laden wir zu einem kleinen Auffrischungskurs ein, bei dem wir dich auf den neuesten Stand bringen und uns überzeugen, dass Du das Gerät noch fachgerecht und verantwortungsbewusst bedienen kannst.

  • Was ist wenn ich mir nicht sicher bin?

    Natürlich stehen wir Dir jederzeit bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

IMG_1795

Lasercutter

Dauer: 120min
Dateiformate: *.dxf
CAM-Software: LaserGRAV
Materialien: Sperrholzreste kostenlos vorhanden.
Übertragung: USB-Kabel oder USB

DSC02014

FDM-Drucker: RepRap Industrial

Dauer: 90min.
Dateiformate: *.stl
CAM-Software: Slic3r
Materialien: Filamente für diverse Anforderungen vorhanden
Übertragung: WLAN

IMG_2084

SLA-Drucker: FormLabs form1


Dauer:
30 min
Dateiformate: *.stl
CAM-Software: PreForm
Materialien: Harze für diverse Anforderungen vorhanden
Übertragung: USB-Kabel

IMG_4948

FDM-Drucker: Ultimaker Original +


Dauer:
30 min
Dateiformate: *.stl
CAM-Software: Cura
Materialien: Filamente für diverse Anforderungen vorhanden
Übertragung: SD-Karte

14390134652_96d7e734cd_o

NextEngine 3D-Scanner:


Dauer:
2h
Dateiformat-output:
*.stl
Bearbeitungssoftware: ScanStudio HD
Übertragung:
großer USB-Stick oder HDD
Besonderheiten:
Die Arbeit mit dem 3D- Scanner ist sehr komplex und erfordert viel Zeit (meist ca. 5 Stunden) In vielen Fällen ist man mit einer CAD-Modellierung deutlich schneller.

15753016912_b516464db1_k

CNC Portalfräse: BZT - 2D-Fräsen


Dauer:
4-5h plus ca. 10-20h Sebststudium
Dateiformat:
*.stp (empfohlen),*.dxf, *.stl
CAM-Software: Visual CAD/CAM
Übertragung:
USB-Stick
Materialien:
eigenes
Besonderheiten:
Da die CNC-Portalfräse eine sehr komplexe aber auch gefährliche Maschine mit vielen Möglichkeiten ist, bieten wir hier zunächst eine 2D-Fräsen-Einweisung. Weil diese Einweisung mit sehr viel Aufwand und Vertrauen unsererseits verbunden ist, bieten wir sie nur engagierten Mitgliedern mit solidem technischem Grundverständnis an. Des Weiteren wird ein Selbststudium von jedem gefordert.

IMG_2429

Standbohrmaschine, Kreissäge, Bandsäge


Dauer:
20 min
Besonderheiten: An diesen Geräten geben wir lediglich eine Basisunterweisung und zeigen euch die richtigen Handgriffe.